KIGA Berliner Straße

Unsere Kindergärten & Kindertagesstätten:

Kontakt

Frau Susanne Stoll
Kindergarten Berliner Straße
Berliner Straße 29
30823 Garbsen
Tel. und Fax:  05137 – 73611
mail: kiga-berlinerstrasse@pari-garbsen.de

Öffnungszeiten

Der Kindergarten bietet zwei verschiedene Betreuungszeiten an:

Mo. – Fr. 07:00 Uhr – 12:00 Uhr
Mo. – Fr. 07:00 Uhr – 14:00 Uhr

Unsere Schließtage

Schließtage 2024
10.05.2024 Brückentag nach Christi Himmelfahrt
10.07.2024 – 12.07.2024 Desinfektionstage
15.07.2024 – 02.08.2024 Betriebsferien
04.10.2024 Brückentag nach Tag der deutschen Einheit
01.11.2024 Brückentag nach Reformationstag
23.12.2024 – 21.12.2024 Weihnachtsferien

Kosten

Die Elternbeiträge für den Besuch von Kindertagesstätten entnehmen Sie bitte dem Anmeldeformular des Anmeldeportals der Stadt Garbsen.

Alle Kinder haben die Möglichkeit zum Frühstücken, die Getränke wie Tee, Wasser, Milch und Kakao werden von uns angeboten.

Für die Kinder, die die Betreuung bis 14.00 Uhr in Anspruch nehmen, wird ein kostenpflichtiges Mittagessen angeboten.

Wenn du mit anderen ein Schiff bauen willst, so beginne nicht, mit ihnen Holz zu sammeln, sondern wecke in ihnen die Sehnsucht nach dem großen, weiten Meer.(Antoine de Saint-Exupéry)

KIGA Berliner Straße

Kinder, die zu uns kommen, bringen unterschiedliche Gefühle, Bedürfnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Interessen und Erfahrungen aus ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld mit.

Unsere Aufgabe ist es, sich für das einzelne Kind Zeit zu nehmen und eine vertrauensvolle und sichere Beziehung aufzubauen. Mit dieser besonderen Aufmerksamkeit kann sich die emotionale Sicherheit des Kindes festigen. Das Kind kann aus dieser gesicherten Position sein Tun mitgestalten und Erfahrungen sammeln, um aktiv am gemeinsamen Leben im Kindergarten teilzunehmen.

Mit Zeit, Ruhe und Ausgeglichenheit begleiten wir die Kinder im Alltag, setzen Impulse und initiieren Selbstbildungsprozesse. Unsere positive Lebenseinstellung führt dazu, dass wir mit Freude und hohem Verantwortungsbewusstsein weitestgehend vorurteilsfrei sowie offen auf die Kinder und ihre Familien zugehen können. Dadurch kann sich ein vertrauensvolles Miteinander entwickeln.

Details zu unserer Einrichtung:

Kinder, die zu uns kommen, bringen unterschiedliche Gefühle, Bedürfnisse, Fähigkeiten, Fertigkeiten, Interessen und Erfahrungen aus ihrer Familie und ihrem sozialen Umfeld mit.

Unsere Aufgabe ist es, sich für das einzelne Kind Zeit zu nehmen und eine vertrauensvolle und sichere Beziehung aufzubauen. Mit dieser besonderen Aufmerksamkeit kann sich die emotionale Sicherheit des Kindes festigen. Das Kind kann aus dieser gesicherten Position sein Tun mitgestalten und Erfahrungen sammeln, um aktiv am gemeinsamen Leben im Kindergarten teilzunehmen.

Dazu bieten wir im Kindergarten Freiräume, in denen die Kinder experimentieren können. Sie dürfen Fehler machen, sich erproben und eigene Erfahrungen sammeln. Ihnen wird Respekt und Wertschätzung von den Erzieherinnen entgegengebracht. Dadurch bekommen die Kinder die Möglichkeit, Neugierde auszuleben und Vertrauen zu erfahren, um mit der Zeit selbst tätig zu werden. Diese eigenen Erfahrungen machen die Kinder selbstständig und stark für jeden Tag.

„Erzähle es mir, und ich werde es vergessen.
Zeige es mir, und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun, und ich werde es verstehen.“
(Konfizius)

Hierzu ein Beispiel aus der Praxis:

Anfang des Jahres kommt Paula, 6,3 Jahre mit einem Pflaster auf dem linken Auge in den Kindergarten. Paula erzählt uns im Morgenkreis den Grund dafür, und dass sie dieses Pflaster über längerer Zeit jeden Tag 6 Stunden lang tragen muss. Nach einiger Zeit fragt Emma, 5,9 Jahre, Paula, ob sie ihr am nächsten Tag auch einmal so ein Pflaster mitbringen könne. Dieses erzählen sie ihrer Erzieherin. Sie bejaht die Idee und bietet ihnen ihre Unterstützung für den nächsten Tag an. Am nächsten Tag wartet Paula aufgeregt, dass Emma endlich in den Kindergarten kommt, damit sie ihr das Pflaster geben kann. Als Emma da ist, laufen beide zur Erzieherin und bitten sie um Hilfe beim Anbringen des Pflasters. Die 3 gehen gemeinsam zum Spiegel und überlegen, welches Auge abgeklebt wird und wer es aufklebt. Emma entscheidet sich, das Pflaster selbst auf das linke Auge zu kleben.

Paula und Emma spielen den ganzen Vormittag miteinander. In dieser Zeit überlegen sie zusammen mit der Erzieherin verschiedene Aktivitäten, z.B.: auf dem Sandkastenrand balancieren, von der Bank zu springen, ein Bild zu malen.
Erst nach dem Mittagessen nehmen beide das Pflaster wieder ab: Emma entfernt es gleich am Mittagstisch, während Paula, wie immer, in den Waschraum geht, um dabei alleine zu sein.

Die Kinder

  • konnten Ruhe erleben, indem sie den ganzen Vormittag Zeit bekommen haben, das Pflaster auszuprobieren
  • haben Respekt und Achtung durch die Erzieherin erfahren, da ihr Wunsch umgesetzt werden konnte
  • konnten Optimismus durch die Unterstützung der Erzieherin aufbauen
  • konnten ihre Neugierde befriedigen und ausleben, indem sie den ganzen Vormittag ein Augenpflaster tragen konnten
  • konnten unterschiedliche Gefühle erleben: z.B. Freude, dass sie schaffen, von der Bank zu springen und Angst überwinden, über den Balken zu balancieren
  • konnten ihre Erfahrungsräume erkunden und erweitern, indem sie mit dem abgeklebten Auge auf Entdeckungstour gegangen sind
  • haben Mitsprache erlebt durch die Entscheidungsfreiheit, wie lange das Pflaster auf dem Auge bleibt
  • haben Intimität erlebt, durch die Rückzugsmöglichkeit im Waschraum
  • konnten Bewegung durch das eingeschränkte Sichtfeld neu erleben
  • konnten Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten (z.B. springen, balancieren) erleben

Dieses ist nur eines von vielen Ereignissen, die die Kinder während eines Kindergartentages erleben können und zeigt, wie viele von den 16 Grundbedürfnissen, die jedes Kind hat, schon hier angesprochen und von den Erzieherinnen berücksichtigt werden.

Grafik: Grundbedürfnisse nach Armin Krenz

Rahmenbedingungen des Kindergartens Berliner Straße, Garbsen:

1.Lage des Kindergartens

Der Kindergarten Berliner Straße liegt in einer ruhigen Seitenstraße eines Wohngebietes.

2.Unsere Adresse

Kindergarten Berliner Straße
Berliner Straße 2ß
30823 Garbsen
Tel. und Fax: 05137 – 73611
e-mail: kiga-berlinerstraße@pari-garbsen.de

3.Der Träger

Paritätischer Verein für Jugendwohlfahrt Garbsen e.V
Geschäftsstelle Calenberger Straße 25
30823 Garbsen
Telefon: 05137 – 74883
Fax:05137 – 126309
e-mail: vereinsbuero@pari-garbsen.de
1. Vorsitzende des Vereins: Frau Karin Kummer-Trull.

4.Öffnungszeiten

Der Kindergarten bietet zwei verschiedene Betreuungszeiten an:

Montag – Freitag07:00 Uhr – 12:00 Uhr
Montag – Freitag07:00 Uhr – 14: 00 Uhr

In den verlängerten Öffnungszeiten wird für die Kinder kostenpflichtiges Mittagessen angeboten.
Wird die warme, kostenpflichtige Mahlzeit nicht in Anspruch genommen, muss im voraus das Essen für die kommende Woche verbindlich abbestellt werden.

5.Ferien- und Schließzeiten

3 Wochen Betriebsferien während der Sommerferien
2 Desinfektionstage direkt vor den Betriebsferien
Betriebsferien zwischen Weihnachten und Neujahr
Brückentage (z.B. Tag nach Himmelfahrt)
Studientag

Die genauen Termine der Schließzeiten werden rechtzeitig im laufenden Kindergartenjahr bekanntgegeben.

6.Raumangebot

Das aktuelle Raumangebot stellt sich wie folgt dar:

  • zwei Gruppenräume mit anschließender Garderobe und Sanitärbereich (im Sanitärbereich der „DINO – GRUPPE“ befindet sich auch eine Dusche, sowie ein Behinderten – WC);
  • die Gruppen – Räume sind wie folgt aufgeteilt: jeder Gruppenraum verfügt über verschiedene Spielbereiche, wie Bauecke, Puppenecke, Kuschelecke, Kreativbereich sowie Tische, die für gemeinsame Mahlzeiten und Spiele genutzt werden. Außerdem verfügt jeder Gruppenraum über einen eigenen Zugang zum Garten
  • Büro
  • Eingangsbereich / Flur (wird auch als Spielraum von der Pinguingruppe genutzt)
  • Küche
  • Mitarbeiter WC
  • Abstellraum; für Materialien, Reinigungsmittel, etc.
  • Das Außengelände des Kindergartens gliedert sich in zwei Bereiche: zum einen in den „klassischen“ Spielplatzbereich, der von jedem Gruppenraum separat aus zu erreichen ist, zum anderen in den Verkehrsübungsplatz mit einer Ampel und Verkehrsschildern gemäß StVO vor dem Eingangsbereich.

7.Gruppenstärke und Alter der Kinder

Der Kindergarten Berliner Straße verfügt über 50 Plätze für Kinder im Alter von 3 – 6 Jahren. Die Kinder werden in 2 altersgemischten Gruppen betreut.

8.Mitarbeiterinnen

Im Kindergarten Berliner Straße arbeiten zur Zeit fünf pädagogische Fachkkräfte (vierErzieherinnen und eine Kinderpflegerin). Die Leitung ist nit zehn Stunden für organisatorische Aufgaben von der Gruppenarbeit freigestellt.

Des weiteren stehen uns eine Küchenhilfe, eine Reinigungskraft und ein Gärtner, der auch Hausmeistertätigkeiten übernimmt, zur Seite.

9.Aufnahme / Anmeldung / Kündigung

Die Aufnahme von Kindern in unsere Einrichtung erfolgt nach Absprache mit den Eltern, dem Vorstand, der Leitung und den Mitarbeitern der Einrichtung. Ein Aufnahmeantrag ist direkt im Kindergarten, im Vereinsbüro oder bei der Stadt Garbsen erhältlich. Die Aufnahme wird zwischen den Eltern und dem Träger schriftlich abgeschlossen.

Die Kündigung des Kindergartenplatzes ist nur zum Ende eines Kindergartenjahres – dem jeweils 31. Juli eines Jahres – möglich. Die Kündigung ist schriftlich mit einer Frist von einem Monat zu erklären. Ausgenommen hiervon ist die außerordentliche Kündigung bei einem Wohnortwechsel in andere Stadt oder Gemeinde.

10.Krankheiten und Medikamente

Vor Aufnahme in die Kindertagesstätte ist es erforderlich, ein ärztliches Attest, das nicht älter als fünf Tage ist, in der Kindertagesstätte vorzulegen. Dieses Attest bescheinigt, dass das Kind frei von ansteckenden Krankheiten ist.

Bei ansteckenden Krankheiten, Magen-Darm-Infekten und Fieber braucht Ihr Kind Ruhe und liebevolle Pflege, um gesund zu werden. Nach einer überstandenen Infektionskrankheit ist ebenfalls eine Unbedenklichkeitsbescheinigung vom Arzt vorzulegen.
Ktanke Kinder haben das Recht, sich auszuruhen (UN-Charta Artikel 9).

11.Versicherung und Haftpflicht

Wann ist Ihr Kind versichert?

  • Während des Besuches der Kindergarteneinrichtung
  • Bei Teilnahme an Ausflügen, Feiern und sonstigen Kita – Veranstaltunge
  • Grundsätzlich auf dem direkten Weg zwischen der Wohnung und der Kindergarteneinrichtung, oder dem Ort, an dem eine Kita-Veranstaltung stattfindet

Ihr Kind ist grundsätzlich bei unserem Träger, dem Paritätischen Verein für Jugendwohlfahrt e.V. Garbsen, haftpflichtversichert. Ebenfalls ist Ihr Kind bei der Gemeinde-Unfallversicherung-Hannover (GUVH) oder der Landesunfallkasse Niedersachsen (LUKN) unfallversichert. Ihr Kind muss hierfür nicht extra angemeldet werden. Der Unfallschutz Ihres Kindes ist für Sie völlig kostenfrei. Die Kosten werden vom Land Niedersachsen und den niedersächsischen Städten und Gemeinden übernommen.

Ihr Kind ist nicht versichert:

  • Bei rein privaten Tätigkeiten, wie der Unterbrechung des Kita – Weges, z.B. zum Einkaufen, Besuch von medizinisch – therapeutischen Einrichtungen und rein privaten Angeboten.
  • Der Kindergarten haftet nicht für den Verlust und / oder die Beschädigung von Brillen, Kleidung, Spielsachen oder ähnlichem.

12.Tagesablauf

07:00 – 09:00 Uhr: die Kinder kommen und werden von uns herzlich begrüßt
09:00 – 09:30 Uhr: im Morgenkreis haben die Kinder die Möglichkeit zu spielen, zu singen, Geburtstag zu feiern, den Tag zu besprechen und zu planen. Die Kinder können von ihren Erlebnissen erzählen und ihre Wünsche äußern. Außerhalb des Morgenkreises können auch Kinderkonferenzen stattfinden, in denen gemeinsam nach Lösungsmöglichkeiten für ungeklärte Situationen gesucht wird.
07:00 – 12:00 Uhr: in dieser Zeit können die Kinder drinnen sowie draußen ihre Zeit selber gestalten: d.h.: frühstücken, Obst und Gemüse schneiden, backen, den Tisch fürs Mittagessen decken, an Projekten teilnehmen, alleine oder mit Freunden spielen, werken und bauen, Theaterstücke einüben und aufführen,singen und tanzen, Geschichten erzählen, Bilderbücher anschauen.
12:00 Uhr: wir verabschieden die Kinder, die bis 12 Uhr angemeldet sind
12:00 – 12:45 Uhr: wir essen gemeinsam
12:45 – 14:00 Uhr: die Kinder haben Zeit, ihre angefangenen Arbeiten fortzuführen oder auch zu beenden und zu spielen, während der Tag ausklingt. In dieser Zeit werden die Kinder abgeholt.
14:00 Uhr: Ende der Kindergartenzeit

Unsere Termine

Termine & Schließzeiten 2024
10.05.2024 Brückentag nach Christi Himmelfahrt
24.05.2024 Citylauf
27.05.2024 Fußgängerführerschein mit dem Kontaktbeamten der Polizei (Vorschulkinder)
31.05.2024 Schlaffest (Vorschulkinder)
06.06.2024 Kennenlern-Elternabend (für die neuen Eltern)
14.06.2024 Sommerfest
21.06.2024 Ausflug mit den Vorschulkindern ins Museum
25.06.2024 Abschiedsfest von den Vorschulkindern
10.07.2024 – 12.07.2024 Desinfektionstage
15.07.2024 – 02.08.2024 Betriebsferien
06.09.2024 Fotograf
04.10.2024 Brückentag nach Tag der deutschen Einheit
01.11.2024 Brückentag nach Reformationstag
12.11.2024 Laternenfest
23.12.2024 – 21.12.2024 Weihnachtsferien
Cookie Consent mit Real Cookie Banner